Steuern auf Abfindung – Abfindung versteuern? (Kurzfassung)

[wp_ad_camp_1]

Muss man eine Abfindung versteuern? – Ja, Abfindungen sind seit 2006 voll zu versteuern. Steuerfreibeträge auf Abfindungen wurden abgeschafft. Abfindungen sind damit nicht mehr steuerfrei.

Abfindung versteuern? – Ja, ohne Abzug von Freibeträgen!

Es kann sein, dass Ihre Abfindung ganz normal nach Einkommensteuergesetz (EStG § 19) zu versteuern ist … ganz so wie „Gehälter, Löhne, Gratifikationen, Tantiemen und andere Bezüge und Vorteile für eine Beschäftigung im öffentlichen oder privaten Dienst“.

Abfindung versteuern

Abfindung versteuern – was bleibt übrig?

Das ist dann der ungünstigste Fall:

Abfindung versteuern ohne Freibetrag! – Ja nicht einmal mit der sogenannten Fünftelregelung ermäßigt die Abfindung versteuern! – Oh je!

Was dann von einer Brutto-Abfindung nach Steuerabzug als Netto-Abfindung für ein Rest bleibt, können Sie an dem Rechenbeispiel „Abfindung versteuern“ erkennen.

Zur Kalkulation Ihrer Steuerbelastung: Wenn Sie mit Ihren eigenen Zahlen kalkulieren wollen, wie Ihre Entlassungsabfindung versteuert wird, laden Sie einfach gleich eine Excel-Tabelle (Abfindungsrechner) auf Ihren Computer. – Ja, den Abfindungsrechner will ich sofort haben! 😉

Vielleicht haben Sie schon einmal etwas von Steuerfreibeträgen auf Abfindungen gehört: Gibt es denn für mich keine Steuerfreibeträge auf Abfindungen? – könnten Sie sich fragen.



Plagiate dieser Website werden automatisiert erfasst und verfolgt.

Wollen Sie diese Seite jetzt auch Ihren Freunden und Bekannten empfehlen?
Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu hinterlassen 0 Kommentare