11

Abfindung und Rürup Rente – Ratgeber

Vorsorge mit Rürup RenteMit der „Rürup Rente“ will der Staat vor allem Selbstständigen bei der privaten Vorsorge fürs Alter eine subventionierte Sparform bieten. Für gutverdienende Selbstständige, besserverdienende Angestellte sowie bei Abfindungen ist die „Rürup Rente“ Steuersparmodell und Altersvorsorge in einem.

Wer viel verdient und viel Steuern zahlt, profitiert sehr viel stärker von den Steuervorteilen dieser Altersvorsorge als Durchschnitts- oder Geringverdiener.

„Rürup Rente“ – Steuervorteil für Abfindung

Deshalb kann eine „Rürup Rente“ auch für alle, die eine Abfindung erhalten, ein Weg sein, um die Steuerlast zu minimieren und sich zugleich Vorsorgeleistungen zu sichern. Hierzu werden Teile der Abfindung in die seit einigen Jahren steuerlich geförderte private kapitalgedeckte Altersvorsorge investiert.

Arbeitgeber, oder auch Arbeitnehmer allein können die Versicherungsbeiträge übernehmen. Die Beiträge sind teilweise als Alters-Vorsorgeaufwendungen steuerbegünstigt.

Altersvorsorgeaufwendungen – darunter auch Einzahlungen in eine „Rürup Rente“ – sind im Rahmen der Sonderausgaben gem. § 10 Abs. 3 EStG steuerlich abzugsfähig. Bis zum Jahr 2014 war dafür der Höchstbetrag von 20.000 EUR für Einzelveranlagte und bis zu 40.000 EUR für zusammenveranlagte Ehegatten gesetzlich festgeschrieben. Ab dem Jahr 2015 wird dieser Höchstbetrag angehoben auf den „Höchstbetrag zur knappschaftlichen Rentenversicherung“. Dieser wird jährlich festgelegt. Für das Kalenderjahr 2019 beträgt der Höchstbetrag nun 24.305 EUR für Ledige und 48.610 EUR für zusammenveranlagte Ehegatten. Davon können im Jahr 2019 insgesamt 88 Prozent (2014 insgesamt 78 Prozent) der Einzahlungen steuerlich als Sonderausgaben geltend gemacht werden.



Wer schon andere Vorsorgeaufwendungen geltend macht, braucht diese nur mit den Einzahlungen in eine „Rürup Rente“ bis zu dem genannten Höchstbetrag aufzustocken, um den höchsten steuerlichen Vorteil zu erhalten. Einzahlungen darüber hinaus, bringen keinen steuerlichen Vorteil mehr – können jedoch für die Altersvorsorge vorteilhaft sein.

Wer viel Wert auf Sicherheit legt, wird wegen der Risikostreuung vielleicht auch an andere Formen der steuerlich begünstigten Geldanlagen denken.

Rürup Rente – Angebote vergleichen

Wer würde nicht gern eine solche Sparmöglichkeit mit staatlicher Förderung nutzen? Doch die Angebote am Markt sind sehr unterschiedlich. Ein Vergleich – beispielsweise anhand der Kriterien und Ergebnisse der Stiftung Warentest – können hilfreich sein.

Mehr: Stiftung Warentest/Finanztest 12/2014 – Rürup-Rente und Finanztest 08/2017 – Alters­vorsorge planen – Rentenberatung im Praxis­test

 

Ergänzende Empfehlung: der Beitrag von Steuerberater Karl-Heinz Herrmann in meiner xing-Gruppe „Abfindung und Steuern“

Thomas Schulze
 

Ich helfe allen, denen eine Kündigung droht, ihre Möglichkeiten für eine (höhere) Abfindung nach Steuern besser und leichter zu nutzen, auch wenn solche Gestaltungsmöglichkeiten seit Jahren immer mehr eingeschränkt wurden.

Klicken Sie hier, um einen Kommentar zu hinterlassen 11 Kommentare