Abfindung: Was wird steuerlich begünstigt?

Welche Leistungen und Zahlungen des Arbeitgebers werden bei einer Entlassungsabfindung steuerlich begünstigt? Für welche Leistungen und Zahlungen im Zusammenhang mit einer Entlassungsabfindung gilt die 1/5-Regelung?

 

Abfindung: Was wird steuerlich begünstigt?

Der 2. Weg nach der Fünftelregelung, auf dem Sie eine steuerliche Begünstigung erreichen, ist die Umwandlung von Teilen der Abfindung in Vorsorgeleistungen.

Mitunter schon in einem Arbeitsvertrag, aber auch im Falle der Entlassung vereinbaren Arbeitnehmer und Arbeitgeber oft Zahlungen oder Leistungen neben der „eigentlichen“ Entlassungsabfindung. Das können z. B. folgende Zahlungen oder Leistungen sein. Der Arbeitgeber

  • übernimmt befristet Versicherungsbeiträge,
  • unterstützt finanziell Ihre Altersversorgung,
  • zahlt befristet Zuschüssen zum Arbeitslosengeld,
  • gewährt befristet die Weiternutzung des Firmenwagens

Jedoch auch Leistungen, die allein die Arbeitnehmer zur Altersvorsorge erbringen können steuerlich begpünstigt sein – beispielsweise die Rürup-Rente.

Haben Sie auch solche Vereinbarungen? Oder können Sie solche Vereinbarungen jetzt noch erzielen? – Für Arbeitnehmer und Arbeitgeber stellt sich dann die Frage: Werden diese Zahlungen und Leistungen auch nach der 1/5-Regelung steuerlich begünstigt, sind sie gar steuerfrei? Hier 2 Beispiele, inwieweit diese Zahlungen oder Leistungen „steuerfrei“ werden:

2 comments for “Abfindung: Was wird steuerlich begünstigt?

  1. Guarascio
    24. August 2015 at 10:46

    Zusammenballung der Einkünfte: zählt auch Krankengeld dazu?

    • 24. August 2015 at 20:49

      Wenn mit der Frage gemeint ist, dass das Krankengeld ja als Lohnausgleich gezahlt wurde und zusammen mit dem übrigen Arbeitsentgelt und der Abfindung eine „Zusammenballung“ vorliegt, dann ja. Steuerlich wird das Krankengeld jedoch nur mit dem Progressionsvorbehalt berücksichtigt.

      Thomas Schulze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*